Aktuell

Zieht es Korb auf die Insel?

Julian Korb ist einer der größten Verlierer seit dem Amtsantritt Dieter Heckings. Der 25-Jährige durchläuft nachdem er kurzzeitig bei Schubert gesetzt war ein tiefes Tal. Zum Ende der Andre Schubert-Zeit bei Borussia war er meistens nur die zweite Wahl und musste die Bank drücken, bei Hecking reicht es nun teilweise nicht mal mehr in den Kader. Nachdem Korb laut Kicker-Informationen bereits im letzten Sommer aufgrund unzureichender Spielzeit wechseln wollte, verdichten sich nun die Anzeichen auf einen Abgang des Rechtsverteidigers. Dabei könnte es ihn nach London an den angeblich interessierten Club West Ham United ziehen, wo auch Ex-Fohlen Håvard Nordtveit spielt. Korb hielt sich, wie man es in seinen Social-Media-Beiträgen erkennen kann, in letzter Zeit des Öfteren zum Besuch von Freunden in Englands Hauptstadt auf (oder vielleicht auch mehr). Am Anfang der Woche postete er zudem ein Video auf seinem Facebook-Account mit einem Zusammenschnitt von Szenen aus seiner bisherigen Zeit bei Borussia.

Natürlich sind das alles nur kleine Auffälligkeiten und keinesfalls schon Fakten, seltsam ist es dennoch und aufgrund der Gerüchte ist es eben ein naheliegender Gedanke, auf einen Abgang zu tippen.
Hinzu kommt, dass sein Vertrag 2018 ausläuft und die Borussia ihn, wenn sie den Vertrag nicht verlängern, im kommenden Sommer verkaufen möchte, um noch eine Ablösesumme zu bekommen.

  1. horaz

    Fehler im Artikel:
    Nordveit spielt nicht bei Westham, er sitzt dort auf der Bank!!! Schau dir mal seine Einsätze an!! Korb würde es in England ähnlich ergehen.

  2. Canellas

    Ich fänd’s jammerschade, verstehe auch nicht, dass Korb kaum noch Chancen bekommt. Er hatte in der Saison 2015/16 überragende Spiele in der Champions League und mich dabei sehr an Philipp Lahm erinnert. Seine Interpretation des rechten Außenverteidigers war sehr modern und ich hatte damals Sorge, dass man ihn uns abwirbt. Und nun sowas….

Leave a Reply

Theme von Anders Norén

Fohlennews gefällt dir? Unterstütze uns mit einem Like auf einer unserer Seiten.