Bayern-Star bald Gladbacher?

Die Zukunft von unserem Kapitän Granit Xhaka ist weiterhin ungeklärt. Max Eberl muss sich im Hintergrund bereits nach möglichen Alternativen bei einem Abgang des Schweizers umsehen. Zu den heißen Kandidaten einer möglichen Nachfolge von Granit soll nun wohl auch Sebastian Rode von den Bayern gehören.

Der 1,79m große Mittelfeldspieler stand in seiner Zeit bei den Münchenern nur 15 Mal in der Startelf und ist deswegen wohl unzufrieden. Bereits vor seinem ablösefreien Wechsel von Eintracht Frankfurt zu den Bayern, hatte Eberl Interesse an dem 25-Jährigen gezeigt. Sein aktueller Marktwert liegt bei 8 Millionen Euro, also durchaus erschwinglich in unserer derzeitigen Situation. Bei den Fohlen müsste er möglicherweise auf ein wenig Gehalt verzichten, könnte aber ebenfalls international spielen und mehr Spielpraxis bekommen. Wie sich diese Personalie in den nächsten Wochen weiterentwickelt wird wohl abhängig von der Entscheidung von Granit Xhaka sein. Wir werden euch auf dem Laufenden halten!

2 Gedanken zu „Bayern-Star bald Gladbacher?

  • 10. Mai 2016 um 20:39
    Permalink

    Wäre nicht verkehrt einem jungen Spieler die Moeglichkeit zum spielen zu geben.Ist dann mal die chance bei den Bayern zukaufen und nicht anders rum.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die Borussia veröffentlicht nach jedem Heimspiel eine Spotify Playlist mit den im Stadion gespielten Liedern.
Die Borussia hatte erst 3 Trainer aus dem Ausland (Advocaat, Luhukay, Favre).
In Borussias Telefonnummer ist das Gründungsjahr vorhanden (01806-18|1900|)
Uwe Kamps ist seit dem 1. Juli 1982 bei Borussia Mönchengladbach im Dienst.
Der höchste Sieg der Vereinsgeschichte wurde am 8. August 1965 beim Freundschaftsspiel gegen den FC Enzen mit 30:1 eingefahren.
Ex-Borusse Wolfgang Kleff wurde ohne einen einzigen Einsatz Welt- und Europameister.