Dahoud für den "Golden Boy" nominiert

Mit seinen starken Leistungen, hat Mahmoud Dahoud nicht nur in der Bundesliga für Aufsehen gesorgt. Nun wurde er auch für den „Golden Boy“ nominiert.

Dies ist ein Preis, der jährlich vom italienischen Sportblatt „Tuttosport“ für das größte Talent vergeben wird. Gewinner der letzten Jahre waren u.a. Mario Götze und Paul Pogba. Die Wahl erfolgt von Fachzeitschriften aus ganz Europa.

Neben Dahoud, sind noch fünf weitere Bundesligaprofis nominiert. Hoffen wir, dass auch alle anderen das wahnsinnige Talent von Mo erkennen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die Borussia veröffentlicht nach jedem Heimspiel eine Spotify Playlist mit den im Stadion gespielten Liedern.
Die Borussia hatte erst 3 Trainer aus dem Ausland (Advocaat, Luhukay, Favre).
In Borussias Telefonnummer ist das Gründungsjahr vorhanden (01806-18|1900|)
Uwe Kamps ist seit dem 1. Juli 1982 bei Borussia Mönchengladbach im Dienst.
Der höchste Sieg der Vereinsgeschichte wurde am 8. August 1965 beim Freundschaftsspiel gegen den FC Enzen mit 30:1 eingefahren.
Ex-Borusse Wolfgang Kleff wurde ohne einen einzigen Einsatz Welt- und Europameister.