Es könnte der achte Heimsieg werden…

Borussia Mönchengladbach – 1. FC Nürnberg, ein kurzer Blick aufs Spiel

Heute tritt unsere Borussia ihr achtes Heimspiel an. Es könnte der achte Heimsieg in dieser Saison werden und damit wären die Fohlen zu Hause ungeschlagen.
(Saisonübergreifend haben sie übrigens die letzten zehn Heimspiele gewonnen)

Somit schauen wir uns doch einmal die Fakten zum heutigen Spiel an, um die Vorfreude ein wenig zu steigern:

Nürnberg und Gladbach trafen insgesamt schon 58 Mal aufeinander. Die Ergebnisse scheinen ausgeglichen, unsere Fohlen gewannen 26 Mal und die Nürnberger 23 Mal.        9 Mal endete die Partie in einem Unentschieden.
Doch aus heutiger Sicht kann man sich optimistisch stimmen – denn die letzten sechs Bundesliga – Aufeinandertreffen gewann unsere Borussia mit Ausnahme von einem Spiel. Dies war im September 2012 (2:3)

Aber aufgepasst, gegen keinen Gegner gewann Nürnberg so oft, wie gegen uns.
Somit bleibt es ein spannendes Spiel, auch wenn der Zweite gegen den Siebzehnten spielt.

Wir hoffen natürlich, dass unsere Borussia an der Heim-Sieg-Reihe anknüpft und die drei Punkte einholt. Nürnberg hat bis jetzt noch keinen Auswärtssieg und steht defensiv auch eher schlecht dar.

Für unseren Coach ist es das 400. Spiel als Trainer – das 67. als Borussia-Coach.

Zum Dienstagsspiel:                                                                                                                         Leider ist unser Stadion nicht ausverkauft. 41.000 Plätze werden belegt sein.                     Für die Nürnberger Fans ist die Anreise unter der Woche sicher schwierig, aber auch viele von uns müssen sicher auf das Fohlenradio (Übertragung ab 18.15), auf Sky, auf den guten alten Videotext, oder die allseits beliebte WDR2 Radiokonferenzschaltung zurück greifen. 🙂 

Doch ihr wisst ja, Statistiken, Bilanzen, Prophezeiungen, wer am Ende gewinnt, werden wir heute Abend nach 90 Minuten sehen.
Aber wir hoffen natürlich dass unsere Borussia als Sieger vom Platz geht.

 

Bild: Borussia.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die Borussia veröffentlicht nach jedem Heimspiel eine Spotify Playlist mit den im Stadion gespielten Liedern.
Die Borussia hatte erst 3 Trainer aus dem Ausland (Advocaat, Luhukay, Favre).
In Borussias Telefonnummer ist das Gründungsjahr vorhanden (01806-18|1900|)
Uwe Kamps ist seit dem 1. Juli 1982 bei Borussia Mönchengladbach im Dienst.
Der höchste Sieg der Vereinsgeschichte wurde am 8. August 1965 beim Freundschaftsspiel gegen den FC Enzen mit 30:1 eingefahren.
Ex-Borusse Wolfgang Kleff wurde ohne einen einzigen Einsatz Welt- und Europameister.