Heimeroth – Zukunft gesichert!

Wie die Borussia soeben bekannt gab, wird Christopher Heimeroth auch in der nächsten Saison für Borussia Mönchengladbach spielen. Er erhält einen Vertrag bis 2017 und wird anschließend als Torwarttrainer in der Jugend arbeiten. Eine tolle Sache für den treuen Borussen wie wir finden!

Der 34 Jährige kam 2006 vom FC Schalke 04 für eine Ablöse von 750.000 Euro zu den Fohlen. Er stand ganze 79 mal auf dem Platz. Mit der Borussia erlebte er sowohl den Abstieg in die 2. Bundesliga, als auch den Aufstieg zurück in die 1. Liga, bis hin zu den Qualifikationen für die Europa League und Champions League.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die Borussia veröffentlicht nach jedem Heimspiel eine Spotify Playlist mit den im Stadion gespielten Liedern.
Die Borussia hatte erst 3 Trainer aus dem Ausland (Advocaat, Luhukay, Favre).
In Borussias Telefonnummer ist das Gründungsjahr vorhanden (01806-18|1900|)
Uwe Kamps ist seit dem 1. Juli 1982 bei Borussia Mönchengladbach im Dienst.
Der höchste Sieg der Vereinsgeschichte wurde am 8. August 1965 beim Freundschaftsspiel gegen den FC Enzen mit 30:1 eingefahren.
Ex-Borusse Wolfgang Kleff wurde ohne einen einzigen Einsatz Welt- und Europameister.