Junges Blut auf Links

Lange wurde es gefordert, nun ist es so weit. Max Eberl hat einen neuen linken Verteidiger verpflichtet, der Oscar Wendt beerben soll.
Gefunden hat er eben diesen in Dänemark beim FC Midtjylland. Der junge Däne, namentlich Andreas Poulsen, kam in seiner Karriere bisher auf 32 Einsätze in der U19 Liga, der 1. dänischen Liga, sowie der UEFA Youth League. In der vergangenen Saison wurde er zudem vermehrt im linken Mittelfeld aufgestellt. In der dänischen U19-Nationalmannschaft hingegen bekleidet er die linke Abwehrseite mit Offensivdrang (10 Spiele, 5 Tore).
Bei der Borussia wird der 18 Jährige ebenso wie zuvor beim FC Midtjylland die Nummer 40 tragen.

Trotz eines Marktwertes von nur 350.000 Euro war Max Eberl bereit etwa 4,5 Millionen Euro zu zahlen, um Poulsen mit einem 4-Jahresvertrag auszustatten.

Vorerst soll Poulsen noch auf der Bank Platz nehmen und von Oscar Wendt herangeführt werden, bereits in der nächsten Saison (Wendts Vertrag läuft 2019 aus) könnte Poulsen einen Stammplatz bekommen und zeigen, was er so drauf hat.

Nils

Fohlennews Gründer, Fan seit Kindheitstagen. Auch die U23 gehört zur Borussia. Twitter: hoppy1706

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Die Borussia veröffentlicht nach jedem Heimspiel eine Spotify Playlist mit den im Stadion gespielten Liedern.
Die Borussia hatte erst 3 Trainer aus dem Ausland (Advocaat, Luhukay, Favre).
In Borussias Telefonnummer ist das Gründungsjahr vorhanden (01806-18|1900|)
Uwe Kamps ist seit dem 1. Juli 1982 bei Borussia Mönchengladbach im Dienst.
Der höchste Sieg der Vereinsgeschichte wurde am 8. August 1965 beim Freundschaftsspiel gegen den FC Enzen mit 30:1 eingefahren.
Ex-Borusse Wolfgang Kleff wurde ohne einen einzigen Einsatz Welt- und Europameister.