Kramer für immer, Herrmann nur noch begrenzt?

In den letzten Tagen haben 2 Stars bei der Borussia für Aufsehen gesorgt. Im positiven Sinne Christoph Kramer, eher negativ hingegen Patrick Herrmann.

Christoph Kramer verkündete bei der „deutschen Welle“ seine Liebe zur Borussia. Er liebe den Verein und wolle nicht noch einmal wechseln. Er fühle sich wohl und könne sich gut vorstellen, seine Karriere bei der Borussia zu beenden.

Patrick Herrmann hingegen kann sich ein Karriereende bei der Borussia aktuell eher weniger vorstellen. Auf Grund seiner geringen Spielzeit in dieser Saison erwägt er einen Abschied, will jedoch noch einmal mit der Borussia ins Gespräch kommen, um den Abgang ggf. doch noch zu verhindern.

Nils

Fohlennews Gründer, Fan seit Kindheitstagen. Auch die U23 gehört zur Borussia. Twitter: hoppy1706

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die Borussia veröffentlicht nach jedem Heimspiel eine Spotify Playlist mit den im Stadion gespielten Liedern.
Die Borussia hatte erst 3 Trainer aus dem Ausland (Advocaat, Luhukay, Favre).
In Borussias Telefonnummer ist das Gründungsjahr vorhanden (01806-18|1900|)
Uwe Kamps ist seit dem 1. Juli 1982 bei Borussia Mönchengladbach im Dienst.
Der höchste Sieg der Vereinsgeschichte wurde am 8. August 1965 beim Freundschaftsspiel gegen den FC Enzen mit 30:1 eingefahren.
Ex-Borusse Wolfgang Kleff wurde ohne einen einzigen Einsatz Welt- und Europameister.