Länderspielpause, 38 Leute in Essen

Es ist Länderspielpause, sprich Borussias 1. Mannschaft hat kein Spiel. Keine lange Auswärtsfahrt und auch kein voller Samstag (wenn es denn überhaupt ein Samstag und kein Montag ist). Trotzdem findet man beim Spiel der U23 in Essen handgezählte 38 Fans vor. 38 Leute haben den „langen“ Weg an die Hafenstraße auf sich genommen.

Sicherlich ist der Fußball der Regionalliga nicht mit Bundesligafußball zu vergleichen, sicherlich hat ein Stadion in der Regionalliga nicht die Kapazität um eine Menge aufzunehmen, die in der Bundesliga auswärts dabei wäre aber mehr Fans sind sicherlich möglich.
Eine Mannschaft, bestückt mit Spielern, die auch bei den Profis schon dabei waren spielt auswärts ohne jegliche Unterstützung.

Um es ein wenig persönlicher zu gestalten. Ja, ich war heute an der Hafenstraße bei unserer U23. Ja, auch ich bin nicht bei jedem U23 Spiel dabei. Und ja, auch ich würde Bundesliga Fußball dem Regionalliga Fußball vorziehen. Trotzdem sollte es möglich sein, ein paar Fans zur U23 zu bringen. Die Spieler freuen sich über jeden Fan und auch die anwesenden Borussen wären über ein wenig Gesellschaft dankbar. Außerdem würde auch ein vollerer Block den Verein besser repräsentieren. Sprüche wie:“Da hab ich ja mehr Freunde mitgebracht als Gladbach Zuschauer“ und „Wofür ist der Auswärtsblock eigentlich geöffnet?“ waren heute keine Seltenheit.

Leute, unterstützt die 2. Mannschaft. Auch sie gehört zum VfL und auch dort kann man gute Spiele und sehr vielversprechende Spieler sehen, die vielleicht auch bald in der Bundesliga auf dem Platz stehen!

Nils

Fohlennews Gründer, Fan seit Kindheitstagen. Auch die U23 gehört zur Borussia. Twitter: hoppy1706

Ein Gedanke zu „Länderspielpause, 38 Leute in Essen

  • 27. März 2018 um 11:00
    Permalink

    Wenn die U23-Mannschaften in einer eigenen Liga antreten, dann würde ich mir auch Spiele angucken. So lange jedoch U23-Mannschaften „echten“ Vereinen die Ligastartplätze wegnehmen, kann ich auch nicht unsere U23 unterstützen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die Borussia veröffentlicht nach jedem Heimspiel eine Spotify Playlist mit den im Stadion gespielten Liedern.
Die Borussia hatte erst 3 Trainer aus dem Ausland (Advocaat, Luhukay, Favre).
In Borussias Telefonnummer ist das Gründungsjahr vorhanden (01806-18|1900|)
Uwe Kamps ist seit dem 1. Juli 1982 bei Borussia Mönchengladbach im Dienst.
Der höchste Sieg der Vereinsgeschichte wurde am 8. August 1965 beim Freundschaftsspiel gegen den FC Enzen mit 30:1 eingefahren.
Ex-Borusse Wolfgang Kleff wurde ohne einen einzigen Einsatz Welt- und Europameister.