Möchte Eberl Oxford fest verpflichten?

Wie die englische Zeitung „The Sun“ berichtete möchte West Ham, der Heimatverein von Reece Oxford, den 19 Jährigen im Winter verkaufen. Der Verein steckt aktuell im Abstiegskampf und benötigt Geld für neue Spieler. Zudem scheint der aktuelle Trainer der Hammers, David Moyes, nicht mit Oxford zu planen.

Eberl bestätigte bereits, dass ein Interesse angemeldet wurde und könnte den Engländer, trotz Vertrag bis 2021, wohl für 6,8 Millionen Euro fest verpflichten.
Der Engländer kam in dieser Saison erst auf 3 Einsätze, konnte aber besonders im letzten Spiel gegen den HSV auf der Sechser-Position überzeugen.

Oxford stand für Englands U20 fünf Mal auf dem Platz, konnte jedoch auf Vereinsebene nur sehr selten Einsätze sammeln.
Noch vor kurzem gab es Gerüchte darüber, dass West Ham den Innenverteidiger bereits im Winter zurück haben wollen, da er bis dato noch nicht eine Minute für die Borussia auf dem Platz stand. Trotzdem äußerten sich Max Eberl und Dieter Hecking stets positiv über den damals 18-Jährigen. Eine Entscheidung im Poker um Oxford dürfte noch in der kommenden Wintertransferperiode fallen.

Nils

Fohlennews Gründer, Fan seit Kindheitstagen. Auch die U23 gehört zur Borussia. Twitter: hoppy1706

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Die Borussia veröffentlicht nach jedem Heimspiel eine Spotify Playlist mit den im Stadion gespielten Liedern.
Die Borussia hatte erst 3 Trainer aus dem Ausland (Advocaat, Luhukay, Favre).
In Borussias Telefonnummer ist das Gründungsjahr vorhanden (01806-18|1900|)
Uwe Kamps ist seit dem 1. Juli 1982 bei Borussia Mönchengladbach im Dienst.
Der höchste Sieg der Vereinsgeschichte wurde am 8. August 1965 beim Freundschaftsspiel gegen den FC Enzen mit 30:1 eingefahren.
Ex-Borusse Wolfgang Kleff wurde ohne einen einzigen Einsatz Welt- und Europameister.