Morgen um 18.00 ist Ende. Das Transferfenster schließt und die nächsten Transfers sind erst mit dem 01.01. wieder möglich.
Mit dem Kauf von Raul Bobadilla sollte die Borussia alles verpflichtet haben, was sie für die kommende Saison benötigt. Die Spekulationen um Zugänge sind dementsprechend ruhiger geworden.

Bei den Abgängen könnte es jedoch noch spannend werden. Timothee Klodziejczak scheint nicht mehr beim Verein bleiben zu wollen und sucht bereits nach einem neuen. Aktuell hat der Verteidiger, der auf Grund eines Muskelfaserrisses nicht spielen kann auch reichlich Zeit dafür. Via Instagram verriet er zuletzt, dass er sich in Bordeaux aufhalte. Was er dort gemacht hat bzw. ob der Franzose dort nur für einen Kurzurlaub weilte ist nicht bestätigt. Ein Angebot aus dem von Bordeaux rund 800km entfernten Nizza mit Trainer Lucien Favre war bis vor kurzem jedoch noch bestätigt. Auf Grund zu hoher Ablöseforderungen seitens Max Eberl wurde dieses Angebot jedoch wieder zurückgezogen. Hinzu kam die Tatsache, dass der OGC Nizza bereits mit 3 Linksfüßen in der Innenverteidigung arbeitet und Lucien Favre keinen weiteren Linksfuß verpflichten wollte.

Wohin der Franzose nun zieht, bleibt unklar. Ein Tag bleibt den beiden Seiten noch sich zu einigen, nach aktuellem Stand scheint Kolo jedoch kein Bestandteil der langfristigen Kaderplanung von Dieter Hecking zu sein. Somit wird sich der Franzose einen neuen Verein suchen müssen, um zumindest auf ein wenig Einsatzzeit zu kommen. Ob er das in der aktuellen Transferperiode noch schafft wird sich zeigen.