Training am Tegernsee – der Kampf um die erste Elf wird ernst –

Während fast 80.000 am Sonntag beim Familienfest für Stimmung sorgten, waren bereits die ersten Fans in Rottach Egern und den umliegenden Orten angekommen.

Am gestrigen Nachmittag erreichte dann unsere Borussia das Trainingslager ehe Dieter Hecking am frühen Abend zur ersten Trainingseinheit bat.

Als erstes zeigte sich Max Eberl den mitgereisten mehreren hundert Fans bevor dann der Bus mit der Mannschaft ankam.

Nicht mit dabei sind unsere beiden Nationalspieler Lars Stindl und Matthias Ginter sowie die beiden verletzen Drimc und Kolodziejczak.

Zu Beginn der Trainingseinheit war warmlaufen sowie stretchen angesagt ehe es zum Torabschluss und danach ans Passspiel ging, hier war enge Ballführung und schnelles Passspiel gefragt

Jeder einzelne zeigte von Beginn an, dass er beim Auswärtsspiel im DFB Pokal in Essen in der ersten Elf stehen will.

Gerade die jungen ob Denis Zakaria, Florian Mayer, Laszlo Benes, Julio Villalba oder auch Mamadou Doucoure fighteten um jeden Ball und regten sich hörbar über jeden Fehlpass auf.

Aber auch gestandene Spieler wie Hazard, Herrmann und Vestergaard lieferten gute Argumente wieso unser Trainer auf sie setzen sollte.

Nachdem Training nahmen sich die sichtlich erschöpften Jungs Zeit für Autogramm- und Fotowünsche der Fans bevor sie dann mit dem Bus zum Hotel fuhren.

2 Gedanken zu „Training am Tegernsee – der Kampf um die erste Elf wird ernst –

  • 18. Juli 2017 um 13:45
    Permalink

    Hallo, „The same procedure as every year…“ Warten wir Alle bei aller Euphorie gewisser Fankategorien doch erst einmal ab – Trainer D. Hecking hat nun einen breit und mit frischem Blut aufgestellten Kader zur Verfügung. Er geht erstmals bei uns von Anfang an in eine neue Saison und wird hoffentlich einen neuen (kleinen) Umbruch in unserem Team erfolgreich bewerkstelligen ! Ich warne aber vor zu grossem „Hurra-Geschrei“, bevor der erste ernsthafte Ball gerollt ist… Hoffen wir alle auf eine erfolgreiche Saison, lassen aber bitte die jüngere Vergangenheit nicht ausser acht ! Auch hoffe ich inständig nach den letzten Problemen in der bunten Fanszene auf eine fruchtbare Selbstregulierung zum Wohle unseres Traditionsvereines .Auf jeden Fall sollte jeder wahre Fan der Borussia die bedingungslose Unterstützung unseres gesamten Teams an die erste Stelle stellen und unserem Vorstand weiter eine glückliche Hand wünschen! Mit schwarz-weiss-gruenen Gruessen Udo Schreinemachers, Neuwied-Engers

    Antwort
    • 23. Juli 2017 um 16:15
      Permalink

      Da hast du vollkommen recht mit aber es wird immer die Fans geben, die das Geschehen richtig einordnen können und die, die immer mehr wollen. Vorfreude und Euphorie auf die neue Saison sollte jeder Fan verspüren und wie du sagtest das Team unterstützen. Vielleicht sieht man sich ja mal im Borussia Park.
      Schwarz weiß grüne Grüße aus Mönchengladbach

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die Borussia veröffentlicht nach jedem Heimspiel eine Spotify Playlist mit den im Stadion gespielten Liedern.
Die Borussia hatte erst 3 Trainer aus dem Ausland (Advocaat, Luhukay, Favre).
In Borussias Telefonnummer ist das Gründungsjahr vorhanden (01806-18|1900|)
Uwe Kamps ist seit dem 1. Juli 1982 bei Borussia Mönchengladbach im Dienst.
Der höchste Sieg der Vereinsgeschichte wurde am 8. August 1965 beim Freundschaftsspiel gegen den FC Enzen mit 30:1 eingefahren.
Ex-Borusse Wolfgang Kleff wurde ohne einen einzigen Einsatz Welt- und Europameister.