Trotz einer 6:1 Niederlage bei der Borussia aus Dortmund kann der VfL positiv auf das Spiel zurückblicken.

In der bisherigen Saison war es noch keiner Mannschaft gelungen, ein Tor gegen den BVB zu erzielen.
Lars Stindl war es dann jedoch, der in der 66. Minute das Tor des Tages zum 5:1 erzielte.

Die 6 Gegentore waren nicht so wichtig. Unser Ziel konnten wir erreichen: wir haben als erste Mannschaft in dieser Saison ein Tor gegen den BVB erzielt. Das hat gezählt.

Thorgan Hazard nach Spielende

Auch Dortmunds Torhüter Roman Bürki würdigte die Leistung des VfL. „Das war eine starke Leistung der Gladbacher. Viele Tore haben wir bereits oft geschossen aber ein Gegentor gab es nicht oft. Respekt nach Mönchengladbach.“

In der kommenden Woche heißt der Gegner für den VfL dann Hannover. Welches Ziel hier auf der Tagesordnung steht ist noch fraglich.

+++Achtung, Satire!+++