U23 verliert Ba-Muaka Simakala

Mit Ba-Muaka Simakala verliert die U23 einen Leistungsträger, der über die U23 den Sprung in den Profibereich schaffen wollte.

Simakala wechselt zum niederländischen 1. Ligisten Roda Kerkrade und unterschreibt einen Vertrag bis 2020.
Für die Profis spielte Simakala lediglich ein Mal, für die U23 stand er 51 Mal (14 Tore) auf dem Platz.

Simakala kam 2011 aus der Aachener Jugend und unterschrieb seinen ersten Profivertrag 2016.

Nils

Fohlennews Gründer, Fan seit Kindheitstagen. Auch die U23 gehört zur Borussia. Twitter: hoppy1706

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Die Borussia veröffentlicht nach jedem Heimspiel eine Spotify Playlist mit den im Stadion gespielten Liedern.
Die Borussia hatte erst 3 Trainer aus dem Ausland (Advocaat, Luhukay, Favre).
In Borussias Telefonnummer ist das Gründungsjahr vorhanden (01806-18|1900|)
Uwe Kamps ist seit dem 1. Juli 1982 bei Borussia Mönchengladbach im Dienst.
Der höchste Sieg der Vereinsgeschichte wurde am 8. August 1965 beim Freundschaftsspiel gegen den FC Enzen mit 30:1 eingefahren.
Ex-Borusse Wolfgang Kleff wurde ohne einen einzigen Einsatz Welt- und Europameister.