Volland bald Borusse?

Klar ist, dass der 23-Jährige Stürmer Kevin Volland die TSG Hoffenheim am Saisonende verlassen wird. Eine Klausel in seinem Vertrag erlaubt es den Interessenten, den Spieler für 15 Millionen Euro zu verpflichten. Nach den Informationen von „Sport1“, gilt Borussia Mönchengladbach im Poker um den Nationalspieler als Favorit. Für die Fohlen wäre eine Verpflichtung ein wahrer Glücksgriff. Auf Dauer könnte Volland den immer älter werdenden Raffael ersetzen und zu einer wichtigen Größe in der Mannschaft werden. Mit konstant guten Leistungen wusste der Offensivmann aus dem Kraichgau stets zu überzeugen und schaffte es so bis in die Nationalmannschaft von Jogi Löw. In der laufenden Saison traf er bereits 8 Mal und konnte 9 Mal als Vorbereiter glänzen. Transfermarkt.de schätzt die derzeitige Wechselwahrscheinlichkeit auf 27%, Tendenz deutlich steigend!

2 Gedanken zu „Volland bald Borusse?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die Borussia veröffentlicht nach jedem Heimspiel eine Spotify Playlist mit den im Stadion gespielten Liedern.
Die Borussia hatte erst 3 Trainer aus dem Ausland (Advocaat, Luhukay, Favre).
In Borussias Telefonnummer ist das Gründungsjahr vorhanden (01806-18|1900|)
Uwe Kamps ist seit dem 1. Juli 1982 bei Borussia Mönchengladbach im Dienst.
Der höchste Sieg der Vereinsgeschichte wurde am 8. August 1965 beim Freundschaftsspiel gegen den FC Enzen mit 30:1 eingefahren.
Ex-Borusse Wolfgang Kleff wurde ohne einen einzigen Einsatz Welt- und Europameister.