Youngstar mit Folgen?

Laut mehreren englischen Medien ist die Borussia aktuell führend im Rennen um den U17 Weltmeister Rhian Brewster. Der erst seit wenigen Wochen 18 Jahre alte Stürmer spielt aktuell für die 2. Mannschaft des FC Liverpool und kam in dieser Saison auf 12 Torbeteiligungen (5 Tore, 7 Vorlagen) in 11 Spielen. Für Englands U-Nationalmannschaften traf er in 28 Spielen 24 Mal. Besonders auffällig war er während der U17-Weltmeisterschaft. Hier steuerte er 8 Tore in 6 Spielen zum WM-Sieg bei.

Probleme könnte es bei diesem Transfer für die Borussia jedoch einige geben. Der Spieler hat bisher noch keinen Profivertrag bei den Reds unterschrieben, die Mannschaft von der Anfield Road soll sein bisheriges Stipendium jedoch trotzdem um ein Jahr verlängert haben. Dies hätte zur Folge, dass kein Verein außerhalb der Premier League mit Brewster verhandeln dürfte. Im Falle einer Einigung mit dem Engländer soll sich der FC Liverpool somit rechtliche Schritte vorbehalten.
Ähnliches passierte im vergangenen Sommer in Dortmund – Talent Jadon Sancho hätte für eine Ausbildungsentschädigung von rund 250.000 Euro zum BVB wechseln können, um rechtliche Schritte seitens Manchester City auszuschließen zahlte der BVB anschließend jedoch über 7 Millionen Euro für den 18-Jährigen.

Nils

Fohlennews Gründer, Fan seit Kindheitstagen. Auch die U23 gehört zur Borussia. Twitter: hoppy1706

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.